Testbericht zum Toyota Corolla der Autozeitung

Corolla Kofferraum Toyota Corolla Zustimmen muss ich den Kritikpunkt des Kofferraums. Wie in meinem Langzeittest 1000 Km beschrieben, ist der Kofferraum wirklich sehr klein. Die Original Toyota Kofferraumschutzmatte für 55 Euro macht das Platzangebot sicher nicht besser, verhindert aber das Verdrecken des Bodens.


An den Seiten ist genügend Platz für das Kombi Paket von Verbandskasten und Warnsdreieck, Eiskratzer und ähnlichem. In der Rechten Seite befindet sich ein gleich großes Fach etwa für Taschen.



Wer einen Blick in den Motorraum wirft, wird dort keine Batterie finden. Allein den Ölmesstsab zu finden ist schon gar nicht so einfach. Der Motorraum ist einfach proppevoll. Daher wanderte auch die Batterie in den Kofferraum. Einfach aufs Bodenblech geschraubt. Schön geht anders. Kofferraum Unterboden Ladeplatz Toyota Corolla


Aus diesem Grund, und wegen der größeren Hybridbatterie lässt sich der Kofferraumboden auch nicht wie beim 1.8 L Corolla nach unten legen. Da hilft auch das kleine Fach links daneben nicht viel, auch wenn die Kofferraummatte geteilt klappbar ist und so ohne sie herausheben zu müssen, Zugang zu den beiden Abteilen bietet.


Hätte, hätte Fahrradkette. Aber wäre dies nicht schöner und effektiver zu lösen gewesen? Natürlich war mir der Umstand vor dem Kauf bewusst, Kritik muss aber erlaubt sein.



Aufbewahrungsbox im Corolla Kofferraum 313 Liter Ladekapazität sind nun wirklich nicht viel. Eine Aufbewahrungsbox im Corolla Kofferraum zu transportieren ist möglich, aber von der Dimension stoßen wir da schon an die Grenze des möglichen. In der Box stehen zum Vergleich 1,5 Liter Wasserflaschen.

Die Box muss weiter nach hinten geschoben werden, damit sich die Heckklappe noch schließen lässt.

Wer jedoch weniger Wert auf einen großen Kofferraum legt, der bekommt hier ein schönes, funktionelles Abteil geboten. Als Alternative gibt es ja auch den Touring Sports, da dürfte das Platzangebot das kleinste Problem sein.


Wie auch die Autozeitung kann ich die umfangreiche Serienausstattung nur loben. Was auch immer das Herz begehrt, der Corolla bietet viel für das festgelegte Preisbuget.