Hyundai Kona Elektro Faktencheck

  • Der Hyundai Kona Elektro ist das erste Elektrofahrzeug des südkoreanischen Automobilhersteller. Nachdem der Hyundai Ioniq Hybrid und Plug-in-Hybrid einem Facelift unterzogen wurde, ist die Elektro-Variantenun auch in der 2020 Generation mit mehr Ausstattung zu einem geringeren Preis erhältlich.


    Elektrisch bedeutet auch optimal vernetzt. Er bietet mit der Bluelink®-Telematik dank dreiphasiger 11-kW-Ladepower schnelles Laden und eine optimale Konnektivität. Es dauert weniger als eine Stunde den KONA Elektro an einer Schnellladestation auf 80 Prozent seiner Ladekapazität zu bringen. Ist der Akku voll geht es auf eine Strecke von 449 Kilometer ohne erneut an die Steckdose zu müssen.


    Das Batterieleben ist immer ein Kaufargument. Hyundai bietet beim Kona 8 Jahre Garantie auf die Batterie. Darüber hinaus erhaltet ihr die 5 Jahre Fahrzeuggarantie, 5 Sicherheits-Checks, 8 Jahre Mobilitätsgarantie und 12 Jahre gegen Durchrostung von innen nach außen. Warum aber nicht eine Garantie für die Durchrostung von außen nach innen?


    In der Basis Version kostet der Hyundai Kona 34.400 Euro. Für diesen Preis sind als Assistenzsysteme schon mal der Aktive Spurhalteassistent (LKA), der

    Aufmerksamkeitsassistent (DAW) und ein Autonomer Notbremsassistentim Fahrzeug verbaut.

    LED-Tagfahrlicht und ein Lichtsensor für das automatische Einschalten des Abblendlichtes bei Dunkelheit fehlen ebenso wenig wie ein Klimaanlage.Eine ansonsten aufpreispflichtige Rückfahrkamera hat der Kona bereits in der Basis Version verbaut.




    ADAC Testbericht Hyundai Kona: Testbericht lesen


    Relevante Vergleichsdaten zum Hyundai Kona Elektro


    Leistung 136 PS / 204 PS
    Batterie 39,2 kWh / 64-kWh
    Laden 11-kW-Onboard-Charger
    Stromverbrauch kombiniert: 15,4-15,0 kWh/100km
    Leistung 150 KW
    Beschleunigung 0-100 km/h
    7,9 Sek
    Höchstgeschwindigkeit 167 km/h
    Preise ab
    34.400 Euro
  • Hyundai Kona Elektro oder doch besser Kia e-Niro ?


    Ich bin auf der Suche nach einem Elektrofahrzeug und habe mir dazu einmal den Kia e-Niro und den Hyundai Kona angeschaut. Bei beiden E.Varianten würde ich Fahrzeuge mit gleicher Leistung vergleichen. 150 KW Leistung dürften für ein E-Auto ausreichend Fahrspaß versprechen. Weiterhin ist bei beiden SUV gleich, dass 17 Zoll Felgen verbaut sind, die Wartungsintervalle von 15000 Kilometer oder einmal im Jahr ist gleich und auch die fehlende Möglichkeit einen Anhänger zu ziehen. Ob ich damit zurecht komme muss ich noch sehen.


    Bei der Reichweite liegen die Modelle gar nicht so weit auseinander. Der WLTP Wert von beiden liegt laut Webseite Kona 449 KM und der Hyundai etwas mehr mit 455 KM. Das kommt durch die identische Batteriekapazität von 64 KWH und dem CW Wert von 0,29 für beide Fahrzeuge.

    LED Vollausstattung ist bei E-Autos ja fast schon Serienausstattung.

    Der E-Niro ist ein wenig günstiger, was bei gut 45.000 Eure nicht so sehr ins Gewicht fällt.


    Optisch gefällt mit der E-Niro von Kia besser gerade von vorne. Sieht stimmiger aus mit den Scheinwerfer oben und Tagfahrtlicht unten.


    Bei der Ladung habe ich aber deutliche Unterschiede. Wohl liegt dem Hyundai ein Ladekabel bei, das kann aber nicht so stark laden wie beim Niro wo man das Kabel zukaufen muss. Der Niro hat zudem einen deutlich größeren Kofferraum was mir schon wichtig wäre. Dafür stört mich die wenn auch kleine Ladekante. Punkten kann der Kia aber durch den Mehrplatz im hinteren Bereich.


    Im Innenraum liegt der Kia E-Niro aber echt weit vorne. Ich mag diese aufgesetzten Media-Systeme nicht. Kia hat das Infotainment integriert, was ich sehr gelungen finde.



    Anhand der für mich wichtigen Kriterien, was für E-Autos kämen da im Budget von 45.000 Euro noch in Betracht?

    Danke vorab

    H.Kaufmann

  • Hallo Herr Kaufmann

    Ich schaue mich gerade erst in der E-Auto Abteilung um und stelle die gefundenen Fahrzeuge hier gern vor. Eine Alternative zu den beiden habe ich aktuell nicht. Sollte mir einer ins Auge fallen, melde ich mich wieder hier. Für wann ist die Anschaffung denn ungefähr gedacht?


    Gruß Mike

  • Hallo Mike, es steht noch nicht fest wann ein neuer angeschafft wird, aber es soll auf jeden Fall ein Elektroauto werden. Für einen Plug-IN-Hybrid ist mein Fahrprofil nicht geeignet.

    Der Kona ist aktuell leider nicht mehr zu bestellen, der Konfigurator ist offline, so sieht es zumindest bei mir aus. Und in der aktuellen Situation wo "täglich" neue Elektroautos auf den Markt kommen ist ein Jahr Wartezeit unangemessen.

    Sich auf den grünen Pfad der Mobilen Zukunft zu begeben, ist gar nicht so leicht.

    MFG

    H.Kaufmann

Weitere Themen im Forum

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. BMW i3 i3s im Faktencheck

      • Mike
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      2k
    1. Hyundai Kona Elektro Faktencheck 3

      • Mike
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      2,2k
      3
    3. H.Kaufmann

    1. Kaufprämie für Elektroautos ab dem 01.07.2020 1

      • Mike
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      649
      1
    3. betacarve

    1. Kia e-Soul im Faktencheck 4

      • Mike
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      2k
      4
    3. Mike

    1. Mercedes EQC 400 im Faktencheck 4

      • Mike
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      2,1k
      4
    3. Mike