Nissan Leaf im Faktencheck

  • Vor gut fünf Monaten hat Cyndie Allemann den Nissan Leaf getestet. Hier noch mit der 40 kWh Batterie die für eine WLTP Reichweite von 270 Km sorgt. Der 150 PS starke Elektromotor hat dabei einen Stromverbrauch von 20,6 kWh/100 km. Der neue NISSAN LEAF e+ hat nicht nur einen stärkeren E-Motor mit 217 PS erhalten, der Normverbrauch wurde auf 18,5 kWh/100 km reduziert auch das Update auf eine optionale 62 kWh Batterie tut der Reichweite von dann 385 Km gut.

    Der Nissan Leaf 2. Generation

    Auch wenn das Lagern der Batterie im Unterboden für einen günstigen Schwerpunkt sorgt, so führt dies im Nissan Leaf dazu, dass der Fahrer sehr weit oben sitzt und bei entsprechender Größe die Kopffreiheit erheblich eingeschränkt ist.

    Die Lenkradeinstellung ist lediglich nach oben und unten zu verstellen, eine Längsverstellung ist nicht möglich. Der Joystick in der Mittelkonsole ist wenig innovativ und es kann schnell vorkommen ,dass man sich mit der Wahl der Richtig vorwärts oder Rückwärtsgang vertut.

    Bei der Testfahrt waren 270 Km Startreichweite vorhanden, Nach 85 Km waren noch 39 Km Restreichweite vorhanden. Trotz sportlicher Fahrweise und den kalten Außentemperaturen was die Nutzung der Heizung notwendig macht ist dies ein nicht so guter Wert.

    Der Nissan Leaf ist in der neuen Version nicht nur besser gedämmt, auch optisch ist er zu einem hübschen Wagen in der Kompaktklasse gewachsen. Doch die Reichweite mit der 40 kWh Batterie steht den Mitbewerbern hinten an. Der Renault Zoe Kleinwagen schafft dabei 300 Km und dem Opel Ampera e geht 380 Km der Saft aus.

    Interessant fand ich ja das e-Pedal, welches bis zum Stillstand bremsen kann.


    Technisch relevante Daten zum Nissan Leaf 2. Generation

    NISSAN LEAF NISSAN LEAF e+
    Leistung 150 PS
    217 PS
    Batterie 40 kWh /
    62 kWh
    Laden Haushaltssteckdose 21 Std 32 Std
    7-kW-Wallbox 7,5 Std 11,5 Std
    50-kW-Schnellladestation 20 - 80 % 60 Min 90 Min
    Stromverbrauch 29,6 kWh/100km 18,5 kWh/100km
    Preise ab
    36.800 Euro
    44.700 Euro
  • Der Nissan Leaf mit der 40kwh Batterie gibt es ja schon einige Zeit und daher auch viele Meinungen zu dem Fahrzeug.


    In der Basis Konfiguration hat der Nissan leider nur Halogenscheinwerfer. Legt man auf LED Scheinwerfer wert, so muss man die TEKNA OPTION wählen und 3500 Euro mehr zahlen. Dafür sind dann aber auch gleich weitere Optionen inbegriffen.


    Die Meinung zum Navigationssystem ist ähnlich wie zu dem im Corolla. Altbacken und wenig innovativ. Im Gegensatz zum Corolla aber bietet Nissan in seinem Leaf Apple und Android Car Play an.


    Für einen E-Wagen hat der Leaf einen sehr großen Kofferraum. Mit 435 Liter Fassungsvermögen setzt der Leaf Maßstäbe in seiner Klasse.


    Das Fahrgefühl ist ausgesprochen gut und ruhig. Dafür sorgt auch die hohe Verarbeitungsqualität. Es knack und knirscht nix. Bei einem Fahrzeug für die Stadt sicher ein wichtiger Aspekt denn unsere Straßen sind ja nicht so pralle.


    Lediglich die softe Lenkung macht bei Überlandfahrten wenig Spaß. In der Stadt allerdings fühlt er sich angenehm an und erleichtert das Rangieren.


    Mit der kostenlosen Nissan App kann der Wagen im Sommer gekühlt und im Winter beheizt werden. Dabei wird sogar die Lenkradheizung angeschaltet. Wer den Wagen zu Hause an der Wallbox hängen hat, sollte diese Option an kalten Tagen zur Erhöhung der Reichweite nutzen.


    Leider fehlt dem Nissa eine Thermalmanagement die nicht für eine Kühlung der Batterie sorgt. Das kann dazu führen, dass beim Nachladen der Stromverbrauch reduziert wird.


    Der Notbremsassistenz ist besonders gut umgesetzt. Viele Meinungen dazu sprechen davon, dass er Fahrern vor einem Auffahrunfall bewahrt hat.

Weitere Themen im Forum

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. BMW i3 i3s im Faktencheck

      • Mike
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      107
    1. Hyundai Kona Elektro Faktencheck 3

      • Mike
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      235
      3
    3. H.Kaufmann

    1. Kia e-Soul im Faktencheck 4

      • Mike
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      140
      4
    3. Mike

    1. Mercedes EQC 400 im Faktencheck 4

      • Mike
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      130
      4
    3. Mike

    1. Nissan Leaf im Faktencheck 1

      • Mike
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      153
      1
    3. Mike