Peugeot e-208 Active Elektro

  • Drei Peugeot haben mich nun im Alltag schon begleitet. Angefangen mit dem 307 über den 308 und als Zweitwagen der 207. Zufrieden waren wir eigentlich immer, doch jeder hatte auch seine Fehler und Macken. Beim 307 zerlegte sich nach fast genau 10 Jahren das Getriebe in seine Einzelteile. Ein Zahn war abgebrochen und hatte das Gehäuse durchschlagen. Nicht ganz ein wirtschaftlicher Totalschaden, aber einen Zuschuss aus Kulanz hab es zur Reparaturrechnung auch nicht.


    Der 308 war ein tolles Auto. Selten habe ich so ein abgestimmtes Fahrwerk erlebt. Doch er wie auch der 207 hatte ihre Probleme mit der Abgastechnik. Bei beiden Fahrzeugen mussten wir uns mit der Störmeldung "Abgassystem defekt" herum schlagen was letztlich zum Verkauf der Fahrzeuge führte. Diese Fehlermeldung könnte am 208 Elektro ja nicht aufkommen, daher ist auch er ein Blick wert.

    Serienausstattung und Assistenzsysteme

    In der Serienausstattung liegt der 208 knapp über den 30tausend. Schauen wir einmal was dann schon verbaut ist und was am Ende in meiner Konfiguration als Endpreis unterm Strich ankommt. In der Serienausstattung ist bereits das Schlüsselloses Startsystem verbaut. Für mich aktuell nicht mehr weg zu denken.

    Die Assistenzsysteme Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer, Spurhalteassistent, mit Lenkeingriff und eine Verkehrsschilderkennung müssen nicht extra geordert werden.

    Elektrische Helfer

    Als Elektro Version verfügt der Peugeot bereits über ein On-Board-Charger 11 kW - dreiphasig, hat einen Combo-Anschluss CCS und das Mode 2-Ladekabel (Typ 2, bis 1,8 kW) liegt bei. Regen und Lichtsensor halte ich derzeit für eine Standard Ausrüstung, dafür Aufpreis zu zahlen finde ich nicht mehr angemessen, was beim Peugeot auch nicht nötig ist. Damit endet aber auch schon die Serienausstattung der mir wichtigen Funktionen im und am Fahrzeug. Einzig die Wärmepumpe zur Senkung des Energieverbrauchs und Erhöhung der Reichweiten im realen Alltagsbetrieb ist zu erwähnen, die es hier serienmäßig gibt.

    Als Sonderoptionen müsste dazu gebucht werden:

    • Einparkhilfe 300 €
    • Sitzheizung 290 €
    • Navigationssystem mit DAB Radio 740 Euro
    • Elektrik Paket mit anklappbaren Außenspiegeln 200 €

    Wo wir dann bei 31.980 Euro in der Konfiguration liegen und nicht mal schicke Alufelgen am Fahrzeug haben. 8|

    Optisch und Technisch hat mich dann doch die Allure inkl. GT-Line-Paket Edition überzeugt. Preislich liegen wir dann bei 36.090 Euro

    Damit bringt der e-208 alles mit, was ich mir für ein Elektroauto wünsche. Einzig das Platzangebot wäre noch zu erleben. Also gleich mal eine Probefahrt buchen

    Technisch relevante Daten zum Peugeot e-208


    Leistung / Systemleistung 100 kW / 136 PS
    Drehmoment
    260 Nm
    Beschleunigung 0-100 km/h
    8,1 sek
    Höchstgeschwindgkeit 150 km/h
    Batterie 50 kWh
    Ladezeit Schnellladen bis 80 % 30 min
    Wallbox 11KW
    5 STD 15 Min
    Ladezeit an Haushaltssteckdose 16,5 STD
    Elektrische Reichweite
    bis zu 340 KM
    Benzinverbrauch 0 l /100km
    Stromverbrauch 16,9 kWh/100 km
    CO2-Emissionen 0g / 100km
    Preis ab 30.450 Euro

Weitere Themen im Forum

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. BMW i3 i3s im Faktencheck

      • Mike
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      2k
    1. Hyundai Kona Elektro Faktencheck 3

      • Mike
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      2,2k
      3
    3. H.Kaufmann

    1. Kaufprämie für Elektroautos ab dem 01.07.2020 1

      • Mike
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      649
      1
    3. betacarve

    1. Kia e-Soul im Faktencheck 4

      • Mike
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      2k
      4
    3. Mike

    1. Mercedes EQC 400 im Faktencheck 4

      • Mike
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      2,1k
      4
    3. Mike