Tourenplanung über die MyT App

  • Das Navigationssystem von Toyota wird mir doch immer sympathischer. Gerade in Verbindung mit der MyT App lassen sich einige Funktionen vereinfachen.

    Heute geht es um die Tourenplanung. Wir beginnen mit dem Startbildschirm, denn dieser fragt dich: Wo soll es hingehen?

    Punkt zu Punkt Navigation mit Zwischenzielen

    Die Navigation von Punkt zu Punkt mit Zwischenzielen per Hand in das Navigationssystem einzugeben ist für meine Begriffe ziemlich umständlich. Das liegt aber nicht am Navi selbst sondern eher daran, dass die generelle Nutzung einer Routenplanung darin besteht, sich von A nach B navigieren zu lassen.


    Gestern benötigte ich allerdings genau diese Funktion. Es ging zum ersten Ziel zum nächsten und wieder nach Hause. Die Strecke von A nach B eingeben und als einfache Route abzuspeichern und ans Auto senden zu lasen war meine erste Idee. Danach dann die Strecke B nach C abspeichern und die Route steht. "Nach Hause" ist ja als Favorit abgespeichert.

    Das Problem ist jedoch, bei jeder neuen Planung einer Zielnavigation wird als Ausgangspunkt "Mein Standort" angegeben.

    Und hier lag der Gedankenfehler. Denn starte ich von unterwegs eine Navigation wird natürlich als Die Heimatadresse gewählt, sondern das per GPS gerade empfangene Signal. Es ist also durchaus möglich mehrere Punkt zu Punkt Routen abzuspeichern und jeweils am entsprechenden Zielort die neue Routenplanung zu starten.

    Zieleingabe bei Routenplanung tätigen


    Die Alternative zur Punkt zu Punkt Navigation stellt die Routenplanung mit Zwischenzielen dar. Dabei wird mehr als ein Zielort in einer Route definiert wodurch sogenannte Zwischenziele angegeben werden. In diesem Beispiel fahren wir vom Startpunkt zum Münchener Hauptbahnhof.


    Nach Auswahl den ersten Ziels wird dieses in einer Liste angezeigt und mit einen "Pluszeichen" versehen. zudem befindet sich rechts vom Zielort ein noch inaktives Sortierfeld. Über das Pluszeichen kann nun ein weiterer Zielort gewählt werden. Zielort eins Wird damit von einem Endziel zu einem Zwischenziel.


    Das musste natürlich ausprobiert werden. Was würde mit der Route geschehen, wenn das Fahrzeug abgestellt und ausgeschaltet wird? Kann oder muss man die Route dann wieder erneut aufrufen oder startet sie gar automatisch?

    Zwischenziele bei der Navigation eingeben


    Um die Navigation mit mehreren Zwischenzielen zu testen wurde im Beispiel ein weiteres Ziel, der Berliner Hauptbahnhof ausgewählt. Dadurch wird ein neuer Routenabschnitt hinzu gefügt. Gleichzeitig wird aus dem Pluszeichen beim Routenziel Münchener Hauptbahnhof ein "X" Zeichen. Dieses ermöglicht e in Zwischenziel aus einer bestehenden Route mit mehreren Zwischenzielen zu löschen und so zu umgehen, dass bei einer Falscheingabe die komplette Route neu erstellt werden muss.


    Ebenso ist nun aus dem inaktiven Sortierfeld eine wählbare Option geworden. Zumindest bei Apple Smartphones ist dieses Zeichen bekannt, da es zum einfachen Drag and Drop also zum Verschieben von Elementen genutzt werden kann. Somit hast du nun die Möglichkeit auch nachträglich einzelne Ziele nicht nur zu löschen, sondern auch im Routenverlauf zu verschieben.



    Endpunkt der Route definieren


    Wer so wie wir Sonntags gern mal spazieren fährt oder eine Route erstellt und als Zielpunkt wieder nach Haus möchte, brauch nach dem Festlegen von Zwischenzielen am Ende nur wieder den Menüpunkt "+" betätigen und "Mein Standort" als ein neues Ziel wählen.


    Man könnte nun denken, wenn ich am Berliner Hauptbahnhof und von dort aus mich zu meinem Standort navigieren lassen will, ist das doch nicht die Routenplanung für nach Hause? Und genau da liegt der Vorteil der Routenplanung mit Zwischenzielen. Hier wird als Mein Standort die Adresse eingegeben, von der aus die Navigation geplant wurde und man sich gerade befindet also zu Hause.


    Bei der Routenplanung mit eigenständigen Zielen die dann manuell als Punkt zu Punkt Navigation gewählt werden werde ich nun noch ausprobieren, ob es da zu Problemen kommt.


    Die Testumgebung wird - natürlich mit anderen Adresse - wie folgt aussehen.


    Route 1. Mein Stadtort (zu Hause) -> Hauptbahnhof München

    Route 2. Mein Standort ( zu Hause) -> Hauptbahnhof Berlin

    Route 3. Mein Standort ( zu Hause) -> Zieladresse zu Hause


    Das wird spannend. Wird das Navi wenn ich am Zielort der Route 1 am Hauptbahnhof München bei Start der Route 2 den aktuellen Standort als Beginn der Route definieren oder mich zuerst nach Hause navigieren wollen um von da aus Richtung Berlin zu fahren.


    Zurück zur Frage:

    Zitat

    Was würde mit der Route geschehen, wenn das Fahrzeug abgestellt und ausgeschaltet wird? Kann oder muss man die Route dann wieder erneut aufrufen oder startet sie gar automatisch?

    Erstaunlicherweise startet die aktuelle Route beim Anlassen des Fahrzeuges bzw. sie ist wieder aktiv und befindet sich im direkten Navigationsmodus. Man kann seine Fahrt also direkt fortsetzen. Bei meinem Versuch lagen ca drei Stunden zwischen Ende der ersten Route und beginn der zweiten.

Weitere Themen im Forum

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Das Infotainment im Toyota Corolla 2019

      • Mike
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      3,4k
    1. EILMELDUNG: Es gibt ein neues Update der Navigationssoftware

      • Mike
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      4,4k
    1. Gerüchte Fakten Update Android und Apple Car Play 13

      • moto
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      7,2k
      13
    3. Genussfahrer

    1. Lautstärkenregelung der Navigationsansagen

      • Mike
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      2,2k
    1. Meine Erfahrungen zum Toyota Touch & Go Plus 1

      • Mike
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      3,2k
      1
    3. Mike